Deutsch

In der Gemeinde Edam-Volendam gibt es das ganz Jahr über etwas zu erleben!

Entmutigung von Reisen in die Niederlande im Zusammenhang mit Corona

  • Auch bei schönem Wetter gilt: Bleiben Sie, wenn irgend möglich, zu Hause! Nur gemeinsam bekommen wir Corona unter Kontrolle.
  • Auch in den Ferien gilt: Bleiben Sie zu Hause! Nur gemeinsam bekommen wir Corona unter Kontrolle.

Lieber Besucher,

Entspannen, erkunden, erleben  und genieβen- all das ist möglich in Edam-Volendam.  Ob in der Gruppe oder allein, mit dem Auto, dem Fahrrad, auf dem Wasser oder zu Fuβ - im Bereich Tourismus und Kultur findet sich eine Vielzahl an Möglichkeiten. Aber auch Wassersportfans kommen hier voll auf Ihre Kosten. Wenn Sie uns besuchen, erwartet Sie eine der facettenreichsten und  bezaubernsten Gemeinden an de Ostküste Nord-Hollands. Wir geben schon einmal einen ersten Eindruck von dem was Sie erwarten können.

Volendam

Volendam ist nicht nur das berühmteste Fischerdorf Hollands, es ist bekannt für seinen sogenannten Palingsound und manchen bekannt durch Bands wie den Cats, den 3J’s vom ESC oder Künstlern wie Jan Smit, die hier zuhause sind.

Zudem war Volendam auch eine der ersten Europäischen Künstlerkolonien. Im weltberühmten Hotel Spaander sind viele der damals entstandenen Gemälde bewahrt geblieben und können Sie noch selbst erleben wo die Künstler verblieben.

In Volendam können Sie den gemütlichen Hafen mit altholländischen Schiffen besichtigen, Jachten bestaunen, an Fischversteigerungen teilnehmen , akustisch durch Auftritte  von Chören in traditionller Tracht verwöhnt werden, das bekannte Pieperrace, eine historische zweitägige Segelregatta im Sommer erleben oder die pitoresken schmalen Gassen des Dollhofs (“Irrgarten”) mit den typischen kleinen Holzhäuschen erkunden. Um ein besonderes Souvenier mit nach Hause zu nehmen, können Sie sich auch in traditioneller Volendamer Tracht fotografieren lassen. Oder wollen Sie mehr über die Kultur, das Leben und die Geschichte von Volendam erfahren? Dann besuchen Sie eines der Museen oder Denkmähler. Auch kulinarisch kommen Sie bei uns nicht zu kurz. Die diversen Restaurants werden mit frischen Fischgerichten und typisch holländischen gerichten für Ihr Leibliches Wohl sorgen.

Volendam ist wirklich so vielseitig, dass Sie mehr als einen Tag brauchen um es zu erkunden.

Mehr informationen Volendam

Volendammer Operakoor

Edam

Viele Menschen werden bei Edam automatisch an Käse denken. Neben einem Besuch des Edammer Käsemarktes  und dem probieren dieser Köstlichkeit, können Sie Käselagerhäuser aus dem 18. Jahrhundert besichtigen, worin die Erinnerung an diese duftreiche und farbenfrohe Vergangenheit lebendig erhalten blieb.

Aber Edam hat nicht nur in Sachen Käse eine reiche Vergangenheit. Schon im 12. Jahrhundert ließen sich Bauern und Fischer am kleinen Fluss IJ nieder. Aus diesen sehr einfachen Niederlassungen entstand später die Stadt Edam, in der sich viele Handelsleute niedergelassen haben und die Häuser im Stil der reichen Amsterdammer nachbauen lieβen, wodurch Edam bis weit ins 17. Jahrhundert hinein stetig wachsenden Wohlstand verzeichnen durfte. Im Edams Museum, das in zwei Gebäuden gefestigt ist können Sie die Geschichte Edams entdecken und erfahren wie so ein Kaufmannshaus von innen ausgesehen hat. Darüberhinaus ist das Stadtbild gekennzeichnet durch viele Monumente. Auch auf dem Wasserweg lässt sich Edam wunderbar entdecken. Während man z.B. in kleinen Boten durch die schmalen Kanäle und unter alten Schleusen besondere Eindrücke von Edam gewinnt, wird man sich im Venedig des Nordens wähnen.

Aber dem noch nicht genug. In der Nähe des Auβenhafens von Edam befindet  sich  ein  Camping- Strandbad am Markermeer. Und einen Katzensprung hiervon entfernt liegt das mehr als hundert Jahre alte Fort Edam, das zur Verteidigung des Zuiderzeedeichs und zum Schutz der Meerseschleuse erbaut wurde. Hier werden nicht nur Führungen angeboten, sondern auch alle zwei Wochen tolle Kinder- und Naturtage organisiert.

Mehr informationen Edam

Edammer Kazen

Das Zeevanger Gebiet

Neben den zwei gröβeren Ortskernen werden Sie in unserer Gemeinde auch von einer wunderschönen  Naturlandschaft geniessen können und weniger bekannte, aber dennoch besondere kleine Schätze entdecken. 

Das Zeevanger Gebiet, das aus mehreren kleineren Dörfern besteht (Beets, Oosthuizen, Middelie, Kwadijk, Hobrede, Schardam und Warder), lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad, wandernd oder mit dem Kanu entdecken. Während Sie stets von der Aussicht auf das Markermeer genieβen können, wird Ihre Erkundungsroute  Sie über kleine Feldwege durch eine von wogenden Schilgürteln gekennzeichnete ur-holländischen Landschaft führen. Sie werden entlang dieser Route in die Kulturgeschichte dieser Region eintauchen können. So werden Sie z.B. Stülphöfe, sowie alte Holzäuser zu Gesicht bekommen, eine jahrhundertalte Brackmühle und das älteste Einklassenzimmer mit seiner Kollektion bestehend aus historischen Kinderbüchern und den in den Niederlanden bekannten Dik Trom Büchern besuchen können  und zudem zum zweittiefsten Punkt der Niederlande, der sieben Meter unter demMeersespiegel liegt, geführt werden.

Zudem können Sie Einblicke in das  landwirtschaftliche Leben während des Besuchs eines Erlebnisbauernhofs  gewinnen können und die Bauernpfade mit Handfähren entdecken, mit denen man auf die andere Seite der Kanäle übersetzt.   

Sind Sie neugierig geworden und wollen Sie mehr Informationen zu Freizeitmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Essen und Trinken, Einkaufen oder Übernachten  erhalten? Laagholland.com

Veranstaltungen

Außerdem lohnt sich ein Blick in den Veranstaltungskalender unserer Gemeinde. Hier erfahren Sie was ganz aktuell noch so alles los ist.

Aufgrund der weiterhin geltenden Maβnahmen zur Bekämpfung des COVID-19 Virus sind bis auf weiteres alle Veranstaltungen abgesagt.

Etersheim, molen